Familie

Besonderer Fokus auf Familien

Unsere Gesellschaft befindet sich in stetigem Wandel. Diese Veränderungen beeinflussen auch unser Leben in der DG und stellt uns vor neue Herausforderungen. Dabei benötigen Familien eine besondere Aufmerksamkeit. Hier muss die DG Entwicklungen im Auge halten und frühzeitig neue Zukunftsperspektiven erarbeiten.

Die DG gestaltet weitgehend eigenständig die Politik für die verschiedenen Altersgruppen in den einzelnen Lebensphasen. Die Belange der Kinder und Familien gehören zu den so genannten personenbezogenen Materien. Diese übernahm die DG im Zuge der verschiedenen Etappen der Staatsreform vom Föderalstaat.

Im Familienbereich erbringen Dienste und Organisationen breitgefächerte Dienstleistungen für die deutschsprachige Bevölkerung. Sie begleiten die Bürger quasi von der Geburt an. Die DG unterstützt diese Einrichtungen finanziell.

Kinderbetreuung

Im Ministerium fördert der Fachbereich Familie Angebote zur Kinderbetreuung:

  • Tagesbetreuung der Kleinkinder
  • außerschulische Betreuung und Ferienbetreuung der Schulkinder
  • Betreuung kranker Kinder

So können Eltern und insbesondere Frauen Beruf und Familienleben leichter vereinbaren. Zudem erhalten Mütter die Gelegenheit, an Berufsqualifizierungsmaßnahmen teilzunehmen.

Kaleido-DG

Kaleido-DG heißt das Zentrum für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in der DG. Seit September 2014 sind die PMS-Zentren, die Schuldgesundheitszentren und der Dienst für Kind und Familie zu diesem Zentrum „Kaleido-DG“ verschmolzen.

Nach dem Motto ‚Vorbeugen ist besser als heilen‘ bietet Kaleido-DG der Bevölkerung eine einzige Anlaufstelle. Das Zentrum kümmert sich um eine Vielfalt von Fragen rund um die geistige, psychische, körperliche und soziale Entwicklung. Dies von der Schwangerschaft über die Kindheit bis ins junge Erwachsenenalter von 20 Jahren.

Der Dienst leistet präventive und keine therapeutische Arbeit. Er arbeitet jedoch eng mit Fachleuten wie Therapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten sowie dem Lebensumfeld der jungen Menschen zusammen. Ziel ist, diese Personen in einem wirksamen Netzwerk zusammenzuführen.

Kaleido-DG: Struktur und Ansprechpartner

Das Zentrum besteht aus einer zentralen Leitungsstelle und vier Knotenpunkten in Eupen, Kelmis, Bütgenbach und St. Vith.

Diese Knotenpunkte sind die direkte Anlaufstelle für die Bevölkerung. In diesen Knotenpunkten arbeiten multidisziplinäre Teams: Psychologen, Sozialarbeiter, Krankenpfleger, Berater für frühkindliche Entwicklung, Ärzte. Sie leisten aufsuchende Arbeit in den Familien, Schulen und Gemeinden. Außerdem organisieren sie Beratungen, Vorsorge- und Gesundheitsuntersuchungen sowie Termine vor Ort.